09.12.2019:

Abschluss in Wels

unser kleiner Schönling JJ

unser BOS aus der Jugendklasse

Napoleon mit Thorsten im Ring

Luzie: wunderschöne Linien

Wels ist für mich immer der krönende Abschluss einer Saison. Ich nehme gerne die lange Anreise in Kauf, denn die Veranstaltung selbst, der Weihnachtsmarkt und Wels und das Wiedersehen mit Marie und ihren Menschen sind in jedem Fall diese Reise wert.
Nachdem es in den beiden letzten Jahren leider nicht geklappt hatte, freute ich mich um so mehr, dass wir heuer wieder nach Österreich fahren konnten.

Und meine Vorfreude wurde in keiner Hinsicht enttäuscht.
Wir trafen Marie und ihre Besitzer, hatten einen schönen Abend auf dem Weihnachtsmarkt und 2 schöne Ausstellungstage in netter Gesellschaft. Oh und ausgestellt haben wir ja auch.
Wir waren mit Luzie, Napoleon (diese beiden benötigten noch 2 Beurteilungen aus Österreich, damit sie um die Coursinganwartschaften mitlaufen könnten) und JJ in der Jugendklasse gemeldet. Napoleon benötigte zudem noch ein V aus der Zwischenklasse, um Österreichischer Jugendchampion zu werden und mindestens ein SG um zukünftig um das CACIL mitlaufen zu können.
Für mich völlig unverständlich bekam Napoleon an beiden Tagen nur das SG1 - für mich war er der beste Rüde an beiden Tagen.(OK, da bin ich vielleicht auch ein bisschen voreingenommen). Auf jeden Fall wurden wir mehrmals auf ihn angesprochen und bekamen nur anerkennende Worte. Immerhin war das Minimalziel erreicht.
Luzie startete Samstag in der Championklasse und bekam das V3 und am Sonntag in der Gebrauchshundeklasse das V1 mit CACA.
Am besten lief es für JJ: am Samstag gewann er mit V1 und Jugendbester die Jugendklasse und am Sonntag konnte er sogar noch einen draufsetzen: er wurde Jugend-BOB und am Ende sogar Bester Rüde und BOS. Nicht schlecht für einen 11 Monate alten Jungrüden.
So konnten wir dann mit positiven Eindrücken die Saison 2019 verabschieden.

Zurück zur Übersicht