18.06.2018:

CACIB Erfurt

Claire wird BOB in Erfurt

Luke hat nun beide deutschen Championate

Da wir noch eine V-Beurteilung für unsere Claire von einer Internationalen Ausstellung benötigten, konnte ich meine bessere Hälfte davon überzeugen, dass ich mit ihr nach Erfurt fahren müsse. Und da Luke zu dem Zeitpunkt dann auch aus der Warteschleife war, durfte ich ihn auch gleich mit melden.
So fuhr ich dann am Samstag ins schöne Thüringen und traf mich dort mit Dorothe, der ich hier noch mal ganz herzlich für die schöne Gesellschaft und alles andere danken möchte.
So konnten wir Sonntagmorgen ganz entspannt aufs Messegelände fahren. Da es in unserer Halle schon recht voll war, schlugen wir "unsere Zelte" kurzerhand im Außenbereich auf. Eine sehr gute Entscheidung, denn so konnten die Hunde und wir die lange Wartezeit völlig entspannt bei angenehmen Temperaturen verbringen.
Am frühen Nachmittag ging es dann auch endlich mit den Windspielen, die mal wiedeer die letzte Rasse im Ring waren, los.
Windhund-Spezialistin Frau Krah-heiermann hatte 12 Windspiele zu beurteilen.
Luke startete in der Offenen Klasse und die 3 Rüden in dieser Klasse machten die Entscheidung auch unter sich aus. Luke präsentierte sich richtig gut und konnte am Ende das V2 mit allen Reserve-Anwartschaften erlaufen. Zu meiner großen Freude werden alle Anwartschaften fallen und somit hat unser kleiner Jedi alle Voraussetzungen für die Deutschen Schönheitschampionate DWZRV und VDH erfüllt. Der Kleine ist so ein braver, toller Bub!

Aber dann kam es noch besser: Claire startete in der Zwischenklasse und konnte sich gegen ihre überaus erfolgreiche Mitstreiterin durchsetzen. Sie bekam das V1 mit VDH. Danach stach sie gegen die Hündin aus der Offenen Klasse und gewann das CAC. Zweite Ausstellung bei den Erwachsenen - zweites CAC!
Danach stach sie gegen die Championklasse und gewann das CACIB. Nachdem sie dann auch noch Beste Hündin wurde lief sie am Ende gegen den Rüden ums BOB und gewann auch dieses. Da war die Freude riesen groß!
Im Ehrenring präsentierte sich mein kleines Bärchen recht ordentlich, man merkte aber, dass sie, genau wie auch ich, schon müde und erschöpft war.

Dennoch war es wieder ein tolles Erlebnis, einen Auftritt im Ehrenring zu haben und nach 4 Stunden Heimfahrt waren die Hunde und ich mehr als froh, endlich zu Hause zu sein.
Nun heißt es die letzten Vorbereitungen für den Trip zur EM nach Dänemark zu treffen.
Bei uns wirds einfach nie langweilig...

Zurück zur Übersicht