01.07.2015:

CACIB Stettin - Emmas Tag

Emma in ihrer ganzen Schönheit (Fotos by Blanka Horbatowska)

Nochmal der neue polnische Champion (Blanka Horbatowska)

Beim Stechen um Beste Hündin (hinten die Siegerin)

Das Millie-Baby mit Thorsten im Ring (Foto by Charty.eu / sighthound photography)

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt ...

Nach der Coursing EM ging es erst mal nicht weiter für uns. Ich musste aus gesundheitlichen Gründen auf die World Dog Show verzichten - dementsprechend waren auch Happy und Lotte nicht angetreten. Aus dem gleichen Grund fiel auch die CACIB in Erfurt für uns ins Wasser.

Für die CACIB in Stettin hatten wir Emma, ihre Tochter Millie (diese waren zu diesem Zeitpunkt mit Thorsten bereits in Polen) und auch Happy gemeldet, die ja aber noch bei mir in Deutschland war. Zum Glück nahm eine liebe Bekannte (nochmal Dankeschön Tina) unsere Kleine mit und so blieb ich alleine mit Lotte zurück.

Unter Richterin Frau Urek (SLO) machte unsere Jüngste den Anfang. Millie zeigte sich bei miesem Regenwetter nicht ganz so souverän wie zuletzt in Landstuhl, aber sie machte ihre Sache sehr gut und bekam einen entzückenden Bericht und ein Vielversprechend. Außerdem wurde sie wieder Baby-BOB.
Danach kam Happy in der Offenen Klasse an die Reihe. Sie zeigte sich einmal mehr von ihrer Schokoladenseite, kam aber nicht über das V2 hinaus, was uns vor allem wegen der Größe der Klassensiegerin doch etwas überraschte.
Als letztes ging Thorsten mit Emma in den Ring. Die hatte sichtlich Spaß nach ihrer Babypause mal wieder "schön" zu sein. Sie gewann die Championklasse mit V1 und dem CWC. Damit hat sie nun auch die Bedingungen für den Polnischen Schönheitschampion erfüllt, was uns sehr stolz macht. Letzten Endes gewann sie dann noch im Stechen das Res.CACIB.
Nach einer langen Pause durfte dann unser kleiner Krümel nochmal in den Ring. Der Ehrenring war in einem Zelt aufgebaut und viele, viele Zuschauer schauten sich den Einmarsch der Babys an. Millie erhielt dann sogar Szenenapplaus, da sie (jetzt im Trockenen) wie ein Miniprofi in den Ring schwebte. Leider hatte der Richter kein Auge für die Kleinen und so musste Millie dann auch gleich wieder gehen. Training wars trotzdem und sie hat die Aufmerksamkeit der Leute sehr genossen.

Zurück zur Übersicht