19.09.2021:

Deutscher Coursingsieger in Grab

Napoleon am Hasen

Claire voller Tatendrang

Die Verabschiedung der Senioren - Lotte mit Siegerpose

Siegerehrung der Mädels

Die Jungs und Napoleon auf dem Siegerpodest

Die großen Jungs

Wir freuten uns sehr darüber, dass der diesjährige Coursing Sieger nach 2018 wieder im beschaulichen Örtchen Grab stattfinden würde. Die Landschaft ist einfach ganz wunderbar, der Parcours anspruchsvoll und des Team überaus professionell - beste Voraussetzungen für ein tolles Event.
An diesem Wochenende kam dann auch wunderbares Herbstwetter hinzu und Hunde, die sich freuten, endlich mal wieder an einem Coursing teilnehmen zu können.
Für uns in vielerlei Hinsicht eine besondere Veranstaltung, denn für JJ, Napoleon und Mojo war es die erste Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften, für Claire sollte es das erste Coursing seit fast 2 Jahren Pause sein (bedingt durch Corona und ihren beiden Würfen) und Lotte gab ihren Abschied.
Der Teamleader war mit den Hunden bereits Samstagabend vorausgefahren, denn aus logistischen Gründen konnten wir nicht, wie ich es am liebsten habe, mit dem Wohnwagen ein schönes Wochenende verbringen.
Ich kam dann erst kurz vor Beginn des 2. Durchgangs in Grab an. Punktemäßig waren besonders Claire und Napoleon sehr aussichtsreich. Lotte - mit ihren 8,5 Jahren - hatte einen ordentlichen Lauf gezeigt und auch JJ muss recht gut gewesen sein. Leider hatte Winnie Puuh den Hasen verloren und durfte nicht mehr beim 2. Durchgang antreten. Sein Hausgenosse Zorro hatte einen ordentlichen Lauf bei den Sprintern und ich war sehr gespannt auf seine Darbietung im 2. Durchgang. Auch Mojo hatte ihre eigenen Vorstellungen, wie sie den Parcours laufen wollte, dementsprechd war sie auch schon 20 Punkte hinter Claire, die mit 5 Punkten Vorsprung eine beachtliche Führung inne hatte. Allerdings sollte ihr die im 2. Durchgang nicht mehr viel nutzen, denn auch sie meinte nun, dass sie schlauer sei als der Hase und die beiden führenden Hündinnen zeigten absolut nicht das Können, das sie sonst an den Tag legten. Dann kam die Lotte, die mit einer überlegenen Zari lief. Nach einem Zusammenstoß, der Lotte von den Beinen holte, war diese völlig orientierungslos und hatte den Hasen verloren. Ganz zum Ende des Laufs fand sie ihn wieder, aber sie war sichtlich unzufrieden. Zum Glück hatte sie sich nicht verletzt.
Den letzten Hündinnenlauf hatten Mojo und Orla. Das war mit Abstand der beste und harmonischste Lauf bei den Mädels und ich freute mich riesig, eine so motivierte und schnelle Mojo sehen zu können. Nun waren die Herren an der Reihe. Von den ursprünglich 12 Rüden durften nur noch 9 den 2. Durchgang bestreiten. Den ersten hatten Bellini und Elmar - ein sehr schöner Lauf! Im zweiten konnte dann Napoleon zusammen mit Smeili zeigen, was er kann. Es war ein super Lauf, den der viel jüngere Rüde dominierte. JJ hatte dann in meinen Augen den besten Lauf zusammen mit Dobby. Und das sah wohl nicht nur ich so, denn unser schwarzer Blitz erhielt die höchste Punktzahl aller Windspiele an diesem Tag.
Und zu Guter letzt hatte auch Zorro einen ganz tollen zweiten Durchgang, was mich ganz besonders freute.
Als es dann zur Siegerehrung ging, wollte ich Lotte eigentlich im Auto lassen, da sie immer so beleidigt ist, wenn sie nicht aufs Podest gerufen wird und ich dachte, dass sie es bei 7 Hündinnen am Start und dem verkorksten Lauf, nicht geschafft hätte. Wir kamen dann überein, dass sie noch viel unleidlicher sein würde, wenn wir sie im Auto ließen.
Zu unserer großen Überraschung und Freude begann die Siegerehrung mit der Verabschiedung der Senioren - und Lotte wurde aufgerufen und bekam sogar eine wunderschöne Abschiedsdecke. Es war herzergreifend zu sehen, wie stolz die kleine Maus da vorne im Rampenlicht war - und dann auch noch die Decke!! Und das viel nicht nur uns auf, dass das Lottchen jetzt bestimmt 10 cm größer war als zuvor. Vielen Dank an den Verein, dass ihr unserem Hund einen so tollen Moment beschert habt. Und für die Lotte kam es noch viel besser: sie durfte nochmal nach vorne, denn sie hatte sich doch tatsächlich auf den 6. Platz gerettet. Mojo wurde Dank ihres fantastischen zweiten Laufs Vierte und Claire konnte sich auf den 2. Platz retten. Sie erhielt dadurch das Reserve CACC und konnte nun endlich alle Voraussetzungen für den Titel: DEUTSCHER COURSING CHAMPION erfüllen. Super Claire!!!
Unser JJ wurde bei den Rüden Vierter und sein best buddy Napoleon hatte es doch tatsächlich geschafft: er wurde Erster, bekam das CACC und damit DEUTSCHER COURSINGSIEGER 2021.
Zorro wurde wieder einmal Dritter - wir freuen uns aber mit Bernd und Carmen über jedes Coursing, das er ordentlich beendet - da ist er seiner Mutter einfach zu ähnlich.
Wieder einmal zeigten unsere Youngster, was für ein Potential in ihnen steckt und machten uns einfach nur stolz.


 

Zurück zur Übersicht