20.10.2014:

Doppel CACIB in Posen

Geordy vor dem Richtertisch

Happy on the move

Unsere hübsche Happy

Lotte on the move

Unser Teufelchen wartet auf ihren Einsatz

Lotte ... sie kann kein Wässerchen trüben

Das Lottchen hat sich den ersten Platz verdient

Emma und Sunny in der Championklasse

Platzierung in der Champion Klasse Samstag

Sonntag konnte Emma die Championklasse gewinnen

Wir entschieden uns schon recht früh, nach Posen auf die Doppel CACIB zu fahren, da wir zum einen die Stadt erkunden wollten und wir zum anderen die Möglichkeit nutzen wollten, dass Geordy sein letztes CWC für den polnischen Champion bekommt. Außerdem sind wir ja auch mit den Mädels fleißig am CWC sammeln - was in Polen aufgrund der hohen Meldezahlen bei Windspielen doch immer eine Herausforderung ist.
Ohne große Erwartungen - es waren für beide Tage polnische Richter vorgesehen und wieder mit Abstand die höchsten Meldezahlen bei den Windhunden - fuhren wir Freitagabend bei schlechtem Wetter los und erreichten unser Hotel, das sehr gut versteckt war, erst im Dunklen.

Das Wetter war am nächsten Tag mindestens genau so schlecht. Dafür hatten wir nur eine kurze Fahrt zum Ausstellungsgelände. Zu unserer Überaschung hatten wir sehr viel Platz am Ring und alles war sehr gut organisiert. Wie auch in Schweden, stempeln die Tierärzte die Startnummern der Hunden, deren Impfpässe sie gesehen haben, ab und nur mit gestempelten Nummern darf man in den Ring. So kann keiner der Kontrolle entgehen - es kommt aber auch nicht zu den üblichen "Staus" am Eingang.
Pünktlich um 10 Uhr begann dann auch das Richten ... und die Windspiele waren die erste Rasse.
Es war eine interntional hochkarätig besetzte Veranstaltung.
Geordy ging von unseren Hunden als erster in den Ring. Souverän wie immer (wenn er Lust hat) meisterte er seinen Auftritt und bekam das erhoffte CWC zugesprochen. Damit können wir nun den Titel "Polnischer Champion" für ihn beantragen. Das Ziel dieses Wochenendes war erreicht!
Danach war Happy in der Zwischenklasse an der Reihe. Mit 5 anderen Hündinnen aus Polen, Russland und Deutschland hatte sie ihren großen Auftritt. Obwohl sie sich nicht gut präsentierte und eher den Hampelmann im Ring machte, erhielt sie ein platziertes V. Mit dem 4. Platz waren wir sehr zufrieden.
Lotte war dann mit Abstand die jüngste in einer ebenfalls sehr gut besetzten Offenen Klasse.
Und der kleine Teufel zeigte sich erneut recht gelassen auf dem Tisch und vor der Richterin. Laufen kann sie ja... wobei ihr die 3 Runden zu Entscheidungsfindung dann auch ein bissl viel wurden. Aber schließlich ist sie ja ein ordentlicher Windhund und ist tapfer ihre (sehr großen) Runden durch den Ring geschwebt. Zu unserer großen Freude wurde Lotte dann auch mit dem V1 und CWC belohnt! Damit hatten wir nicht gerechnet!!!! Somit ist das Lottchen nach nur zwei Ausstellungen in Polen in der Warteschleife für den polnischen Champion. Besser kann es nicht laufen.
Die Championklasse war dann quasi Heimspiel: Emma und Sunny waren die beiden einzigen gemeldeten Hündinnen in dieser Klasse. Für uns auch eher überraschend gewann Sunny vor Emma - wobei man sagen muss, dass Sunny nie zuvor mit einer solchen Selbstverständlichkeit und mit der Einstellung "Ich bin doch eh die Schönste!" durch den Ring stolziert  ist. Insofern war auch dieser Sieg verdient und auch Sunny ist nun mit diesem CWC in der Wartschleife für den Champion.
Bei den Stechen um die CACIBs hatten wir dann keine Chancen mehr, aber trotzdem waren wir überaus zufrieden und vor allem hatten wir einen wunderbaren Vormittag in sehr netter Gesellschaft. Denn neben den polnischen Freunden, lernten wir auch sehr nette Menschen aus Estland endlich mal persönlich kennen und hatten nette Gespräche.
Nachdem die Windspiele schon um 13 Uhr fertig waren, fuhren wir mit unserer Meute an die Warthe und gingen dort schön spazieren. Und zu guter Letzt gönnten wir uns noch eine kleine Shoppingtour durch Posen.
Ein rundum gelungener Tag!

Am Sonntag hatten wir dann das herrlichste Wetter und gut gelaunt ging es wieder Richtung Ausstellungsgelände.
Dort hatten wir gleich wieder nette Gespräche mit Katrin und Paavo und ich konnte mich persönlich davon überzeugen, dass sie 3 wirklich wunderbare Jungs haben!
Vor lauter interessanten Gesprächen, hätten wir beinahe unseren Einsatz im Ring verpasst. Für Geordy - der absolut unmotiviert war - lief es dann auch nicht so gut: Irgendwie sind Windspiele in der Gebrauchshundeklasse nicht nach dem Geschmack einiger Richter. So bekam unser kleiner Mann tatsächlich ein SG!!! Sachen gibts!!!!
Dafür zeigte sich seine Tochter Happy sehr motiviert in der Zwischenklasse und wurde auch prompt mit dem V2 belohnt. Sie musste sich einig der BOB-Gewinnerin des Vortages geschlagen geben.
Lotte zeigte dann auch nicht ihren gewohnten Esprit im Ring (ihr Verhalten auf dem Tisch und beim Richter war aber wieder sehr ordentlich) und bekam dann auch nur das V4.
Den Abschluss machte ich mit Emma, die sich dann den ersten Platz sichern konnte. Mit diesem V1 und dem CWC ist auch sie nun in der Warteschleife für den Polnischen Champion. Was will man mehr???

Fazit dieses Wochenendes:
Wir haben sehr nette neue Windspielmenschen kennenlernen dürfen, wir konnten wunderbare Rüden live sehen, Kontakte nach Nordmerika haben wir knüpfen können, wir kommen mit einem Polnischen Champion zurück und 3 weitere sind nun in der Warteschleife für selbigen. Posen hat uns sehr gut gefallen und wir "durften" erfahren, dass man für Hunde auf dem Zimmer mehr zahlen muss, als das Zimmer selbst kostet.
Das war unsere letzte Ausstellung in Polen für dieses Jahr und nächstes Wochenende gehts nach Landstuhl zum Abschlusscoursing für diese Saison.

Zurück zur Übersicht