13.12.2016:

Doppel CACIB in Wels (A)

Luke & Leia Res BIS Paarklasse

Marie - unser BOB

Luke - Jugendbester an beiden Tagen

Luzie tanzt

Prinzessin Leia

Chasing Kisses Zuchtgruppe

Mittlerweile ist es fast schon Tradition für uns, zum Jahresabschluss in das beschauliche Wels zu fahren und ganz liebgewonnene Freunde und nicht zuletzt Marie zu besuchen und ganz nebenbei noch an der Doppelveranstaltung teilzunehmen.
Ich schätze diese Veranstaltung sehr: das Flair des vorweihnachtlichen Ortes Wels, die gut organisierte Veranstaltung und vor allem das Wiedersehen mit Ines, Alois und Marie machen das Wochenende immer zu etwas ganz Besonderem.
Nach langer Anreise verlebten wir erst einmal einen wunderbaren Freitagabend im Kreise unserer Freunde (Danke Ines für ds tolle Essen!). Dann ging es am Samstag recht entspannt für uns los, denn die Windspiele waren erst nach den Whippets an der Reihe.
Richter Tino Pehar aus Kroatien hatte 14 Windspiele zu richten.
Luke ging als erstes in den Ring und konnte sich das V1 mit JCACA sichern und wurde JUGENDBESTER . Danach gab es einige SG und sogar eine Disqualifikation vom gestrengen Richter.
Dann waren die Mädels an der Reihe: Luzie und Leia hatten ihren Spaß im Ring und hüpften mit erhobenen Ruten durch den Ring. Momentan kann ich mir gar nicht vorstellen, dass sie sich irgendwann einmal angemessen verhalten - diese beiden Kindsköpfe! Dennoch konnten beide überzeugen und Luzie holte sich ihre erste Anwartschaft: sie bekam das V1 mit JCACA und wurde JUGENDBESTE - Leia erhielt  das V2  mit Res JCACA.
Unser junges Gemüse hatte mich einmal mehr stolz und zufrieden gemacht.
Danach wurde es aber noch besser: Marie, eine Tochter von unserer Sunny aus deren letzem Wurf, ging in der Zwischenklasse an den Start, die sie souverän für sich entscheiden konnte - V1 und CACA. Danach gewann sie gegen die Gewinner der Offenen und der Champion Klasse das CACIB und wurde im Stechen gegen Luzie Beste Hündin. Und zum krönenden Abschluss gewann sie auch noch das BOB.
Was für ein toller Erfolg für Ines mit ihrer Marie! Die beiden sind so ein tolles Team und haben gemeinsam Spaß an ihren Auftritten.
Danach war Warten auf den Ehrenring angesagt, aber in so netter Gesellschaft vergeht so ein Tag wie im Flug.

Den ersten "Auftritt" im Ehrenring hatte Thorsten dann mit unserer Paarklasse Luke & Leia. Obwohl wir noch etwas an der Performance arbeiten müssen, überzeugten die beiden und landeten unter den letzten fünf Paaren von fast 40 gemeldeten.
Der Knaller folgte dann in der Endrunde: die Macht war wohl mit ihnen und unser Traumpaar holte sich das Reserve BEST IN SHOW.
Es war aber gar keine Zeit zum Freuen, denn danach waren gleich die Zuchtgruppen an der Reihe. Luzie durfte nun ihre Kumpels begleiten und Thorsten hatte seine liebe Mühe diesen Sack Flöhe unter einen Hut zu bekommen. Und auch hier schaffte es das Team Chasing Kisses unter die letzten fünf! Mit solch großem Erfolg hätten wir nie gerechnet.
Danach mussten wir wieder ewig warten, bis Marie und danach noch Luzie und Luke an der Reihe waren. Es war dann wie immer eine große Freude durch den Ehrenring zu laufen und am Ende durften alle nach der 1ten Runde den Ring verlassen.
Kurz vor 6 waren wir dann fertig und konnten unsere fantastischen Ergebnisse mit Maries Besitzern feiern. Was für ein Tag!!!

Am Sonntag waren wir dann die erste Rasse im Ring. Pünktlich um 10 Uhr fing die norwegische Richterin an, die Hunde zu beurteilen. Schnell war klar, dass unseren Hunden noch der extrem lange und anstrengende Vortag in den Knochen steckte. Luke war der erfolgreichste und er konnte sich das tolle Ergebnis vom Samstag wieder sichern: V1 mit JCACA und JUGENDBESTER.
Bei den Mädels lief es dann nicht ganz so gut. Der Richterin gefielen die zierlicheren Hündinnen nicht wirklich. Dennoch konnte Leia ihr V2 verteidigen und Luzie bekam das V3. Auch Marie hatte nicht den Esprit vom Vortag und bekam das V2.
So konnten wir dann ruhigen Gewissens nach Ende des Richtens Richtung Heimat aufbrechen. Auch wenn wir die hervorragenden Ergebnisse nicht wiederholen konnten, so war es doch auch ein erfolgreicher Tag für unsere Zucht!

Ich möchte mich ganz herzlich bei Ines für das tolle Wochenende und die hervorragende Arbeit mit Marie bedanken. Ich bin sehr glücklich, dass sie kleine Maus so ein wunderbares Zuhause hat und wir wahre Freunde geworden sind.

Nun haben die Jungster erst mal Pause bis Anfang Januar.
Allerdings wird es bei uns nicht langweilig werden ...

Zurück zur Übersicht