24.06.2014:

Doppelveranstaltung in Gdynia - Polen

Lotte BOB und Dali BOS

Sunny als Best Bitch durfte auch aufs Bild

Geordy - kleiner Mann ganz groß

meine zwei Strahlemänner

Geordy ist wieder Working Dog Best In Show

Lotte schwebt durch den Ring

Das Teufelchen ist Reserve-Best in Show

Lotte mit allen ihren Preisen

Geordy und seine Preise

Nachdem der Vortag so grandiose Ergebnis für uns hatte, gingen wir völlig ohne Erwartungen am Sonntag auf das Gelände. Der Ort war der gleiche, nur war es dieses mal eine Nationale Schau, d.h. alle Rassen waren vertreten.

Es gingen wieder alle 5 an den Start und wie den Tag zuvor machte Geordy den Anfang für unser Team.
Richter war dieses Mal Bart Scheerens (Belgien), Rassespezialist und ein Teil der berühmten Devils Pigeons Zuchtstätte.
Geordy - so souverän wie zuvor - holte sich wieder das V1 mit CWC in der Working Class und wurde am Ende sogar wieder Best Dog-2. Wieder ein super Einstieg in den Ausstellungstag.
Danach waren wieder unsere beiden Hupfdohlen an der Reihe. Beide verhielten sich besser als am Vortag und Happy wurde mit dem 2. Platz  und V2 belohnt.
Lotte machte auch tatsächlich wieder das V1 mit JCWC.
Danach lief es für Emma und mich nicht ganz so gut. Sie konnte sich zwar gegen die Konkurrenz durchsetzen, bekam aber nur ein SG1. Das war nicht ihr Tag gewesen ...
Sunny und Thorsten machten einemal mehr eine gute Figur und Sunny bekam das V1 mit CWC und wurde zum zweiten Mal Beste Hündin. Ein toller Erfolg für mein Sonnenscheinchen.
Lotte erlief sich im Stechen dann das Jugend BOB und am Ende wurde sie wieder BOB. Sagenhaft!!!!
Der Richter war dann auch voll des Lobes über seine drei besten - er wollte dann auch Sunny als BB1 mit auf dem Siegerfoto haben. Allerdings kam in seinen Augen kein anderes Windspiel an Lotte heran. Sie sei fantastisch! Da freut man sich als Züchter, wie ein Kleinkind an Weihnachten.

Entgegen unserer Pläne, blieben wir dann doch noch bis zum Ehrenring. Immerhin hatten wir ja 3 Mal die Gelegenheit diesen mit unseren Hunden zu betreten.
Den Anfang machte Geordy bei den Working Dogs. Das war schon einmalig, unseren Kleinen mit Schäferhunden, Jagdhunden und anderen "typischen" Arbeitsrassen im Ring zu sehen. Die Richterin war dann beim Prejudging sehr überrascht, einen Windhund in ihrem Ring zu sehen. Elegant trabte Geordy dann unter dem Applaus der Zuschauer (die meisten hatten wohl noch nie ein Windspiel gesehen) durch "seinen" Ring und kam dann auch tatächlich unter die besten 4. Dann wurde nochmal jeder Hund "gerichtet" und am Ende stand dann der Kleinste ganz vorne! Unser Geordy hatte das Working Dog BEST IN SHOW gegen all diese imposanten, großen Hunde gemacht.
Ich war sprachlos!!!! Auf seinen letzten drei Ausstellungen macht der Kleine Mann drei mal das Best in Show bei den Working Dogs!
Danach war Lotte an der Reihe! Wieder zuerst im Jugend BIS. Da es über 70 Jugendhunde waren, die sich qualifiziert hatten, wurde auch hier zuerst nach Gruppen gerichtet. Lotte wurde bei Gruppe 10 ausgewählt und durfte ein zweites Mal antreten. Am Ende war sie dann unter den besten 6. Danach war Schluss, aber auch hier hätte keiner mit einem solchen Erfolg gerechnet.
Lotte - inzwischen zu Höchstform aufgelaufen - tanzte dann regelrecht durch den Ring als es um das Best of Group 10 ging. Nach einem spannenden Finale bekam sie dann das Reserve-Best in Group zugesprochen. Was für ein Tag! Was für ein Wochenende!!!
Was für Erfolge!!!
Zum Glück haben wir ja jetzt unseren Windspiel-Bus, sonst hätten wir die ganzen Pokale und Preise gar nicht mit nach Hause nehmen können.
Völlig überwältigt von diesen Erfolgen konnten wir dann auch die 6 Stunden Heimfahrt gut überstehen. Vielen Dank den Richtern, Katarzyna, Agata und Kuba für dieses unvergessliche Wochenende im Kreise neuer Freunde!

Zurück zur Übersicht