27.06.2017:

Doppelveranstaltung in Landstuhl

Finale der Sprinter

Finale der "normalen" Windspiele

Paul wurde 2ter

Luke erlief sich den 4ten Platz

Geordy - unser Veteran

Meine beiden Kerle: Luke & Thorsten

Prinzessin Leia in der Zwischenklasse

Claire - das dicke Baby

Kathleen mit Susi (Foto K. Krieger)

Die süße Julia (Foto K. Krieger)

Als nächstes stand Landstuhl auf unserem Kalender - für uns ja sowieso immer ein gesetzter Termin in unserer Planung. Zu meiner großen Freude hatten sich einige Besitzer von "meinen Welpen" angekündigt und bei anderen brauchte ich nur ein klein wenig Überredungskunst.
Am Samstag für das Rennen waren dann auch 2 Rüden und 2 Hündinnen aus unserer Zucht gemeldet. OK, 3 waren von uns (Luke, Leia, Lotte) und dazu kam dann noch Pauli in der Nationalen Klasse.
Insgesamt waren 13 Windspiele am Start: 10 International und 3 National und wir hofften, dass wenigstens Luke eine Chance auf das Finale haben würde, denn neben den schnellen deutschen Rüden waren auch noch 2 schnelle finnische Damen im Feld, die auf dem Weg in die Schweiz zur Coursing EM waren.
Auch hier konnten die Besitzer, Zuschauer und Bahnbeobachter saubere und schöne Läufe der Windspiele bewundern. Und ich musste einmal mehr meine Leia bewundern, die trotz einer halben Bahn Rückstand tapfer über die Ziellinie rannte und sich auch als Letzte über den Hasen freute.
Nach 2 Vorläufen stand dann fest: Luke hatte es als 5ter ins Finale geschafft. Und zu meiner großen Freude war Leia sogar etwas schneller gelaufen als Lotte. Auch Luke machte einen sichereren Eindruck als das Wochenende zuvor.
Das Finale war sehr spannend - zumindest was die Platzierungen angeht, denn der Sieger Bellini läuft in einer ganz anderen Liga als der Rest. Am Ende konnte Luke sich den 4ten Platz erkämpfen und ich bin sehr, sehr stolz auf meine kleinen Jedis.
Paulchen (CK Desert Wind) - der Trainingsweltmeister - nahm zum ersten mal sein Herz in die Hand und traute sich, einen Mitläufer zu überholen und wurde am Ende 2ter.
Und zum krönenden Abschluss meisterte auch unsere kleine Luzie ihre Gruppenlizenzläufe und darf nun auch an Rennen und Coursings teilnehmen. Vielen Dank an dieser Stelle an Scarlet (und auch Alina & Volker), die das durch ihre Teilnahme ermöglicht hat.
So hatten wir jeden Grund unsere Hunde in schöner Gesellschaft zu feiern.

Am nächsten Tag stand die Ausstellung auf dem Programm und unter Richterin Frau Dr. Bennemann waren 28 Windspiele gemeldet.
Als erstes Windspiel betrat unser Geordy als Veteran den Ring. Leider konnte er dieses mal nicht überzeugen und verlies ohne Anwartschaften den Ring. Ich war sehr traurig und kann es bis heute nicht so richtig nachvollziehen, da er zuvor von ihr jeweils mit vorzüglich bewertet wurde.
Es konnte also nur besser werden und so kam es dann auch.
Als nächstes ging dann Luke mit Thorsten in den Ring und unser Bubi gewann die Klasse mit V1 und VDH.
Paul wurde in der Offenen Klasse gezeigt, konnte sich dort gegen seine beiden Mitstreiter durchsetzen und bekam das V1 zugesprochen.
Am Ende bekam Luke das CAC und wurde Bester Rüde. Nun befindet er sich in der Warteschleife für den Deutschen Schönheitschampion. Das ging mal richtig flott!!

Dann gingen die Mädels in den Ring.
Zuerst war Maria mit Lotti (CK Heart of Gold) in der Baby Klasse an der Reihe. Die beiden machten ihre Sache ganz wunderbar und so bekam die kleine Motte ein VV1 und gewann auch gegen den Baby-Rüden das Baby-BOB.
Ähnlich super lief es auch für Kathleen mit Susi (CK Good Day Sunshine) und Claire mit mir. Beide Mädels zeigten sich sehr gut und ich war sehr stolz auf die beiden Lotte-Kinder: Susi erhielt das VV2 und Claire das VV1 und auch sie konnte sich gegen den Rüden durchsetzen und erhielt das Jüngsten-BOB.
Leia wurde in der Zwischenklasse vorgestellt und auch sie konnte sich in ihrer Klasse durchsetzen und bekam das V1 mit VDH zugesprochen.
Kathleen ging dann noch mit Julia (CK Credo´s Golden Fairy) in der Offenen Klasse an den Start und das kleine Julchen zeigte sich von seiner besten Seite, obwohl sie Ausstellungen gar nicht mag, und sie erhielt in einer sehr starken Konkurrenz ein unplatziertes V, das uns sehr sehr stolz machte.
Zum krönenden Abschluss wurde dann auch noch Pauli, der am Vortag ja den 2ten Platz im Rennen gewonnen hatte, zum Sieger für Schönheit & Leistung gekürt.
Was für ein Wochenende: alle Chasing Kisses Hunde bekam ein V, die meisten gewannen ihre Klasse und neben Baby und Jüngsten BOB bekam Luke auch noch das BOS.
Und was noch viel wichtiger war: wir hatten eine tolle Zeit mit den Besitzern meiner "Kinder" und lieben Freunden. Was kann man sich denn noch mehr wünschen?
Vielen Dank an alle, die mit dabei waren, insbesondere an Zorro und seine Familie, die extra zum Anfeuern gekommen waren.

 

Zurück zur Übersicht