29.10.2019:

Halloween Coursing in Landstuhl

Luzie - der Knaller

gelungener Schnappschuss von unserem Napoleon

Kleine Lotte - großes Kämpferherz

Luke - so langsam kommt er auch beim Coursing wieder in Fahrt

Erfolgreiche Familie: Napoleon, Scarlet und Vita, die ihre Lizenzläuft mit bravour meisterte

Wie in jedem Jahr ist das Halloween-Coursing in unserem Verein der Abschluss der Coursingsaison.
In diesem Jahr war ich besonders aufgeregt, denn es sollte der erste Wettkampf für unseren Napoleon sein. Wie würde er sich in dem hochkarätigen Feld behaupten können. Außer ihm hatten wir Luke, Leia, Lotte und Luzie am Start. Claire hatte etwas Besseres zu tun - brüten!

In dem hochkarätigen Feld von 13 Hündinnen, 9 Rüden und 3 Sprintern waren sage und schreibe 4 Coursing-Europameister am Start. Und tatsächlich konnten sich 5 von unseren 6 Teilnehmern platzieren
Den Vogel schoss unsere Luzie (Chasing Kisses Epic Voyage) ab, sie erjagte sich den 2. Platz mit CACC und CACIL! Noch nie war sie so fokusiert und mit vollem Engagement gelaufen. Dass unsere kleine Prinzessin überhaupt Coursing laufen kann, hielten wir lange für unmöglich und nun hat sie durch dieses CACC als erste unserer vier 2016er Windspiele alle Voraussetzungen für den Deutschen Coursing-Champion erfüllt.
Fast genau so gut, war unsere Seniorin Lotte (Chasing Kisses Be my Sunshine), die sich durch einen tollen 2. Durchgang den 3. Platz sichern konnte. Im 1. Durchgang war sie wieder einmal übermotiviert, konnte sich dann im 2. aber richtig gut auf den Hasen fokusieren.
Alinas Scarlet rundete das Bild auf dem 6. Platz ab.
Nur Leia (Chasing Kisses Force Awakens) hatte wieder mal merkwürdige Vorstellungen, wie man Coursing laufen sollte ... bzw warten, bis der Hase wieder vorbei kommt  Schlau ist sie ja und hätte auf Intelligenz eigentlich einen Extrapunkt verdient gehabt, aber das Laufen gehört halt dazu!

Bei den Bubis gab Napoleon (Chasing Kisses Isn´t it Ironic) mit 15 Monaten und 14 Tagen sein Debut auf dem Coursingfeld. Er hatte das Glück mit zwei fantastischen Coursern (Bellini und Berta) laufen zu dürfen und so kam es, dass er am Ende tatsächlich auf dem 4. Platz landete. Ein fantastisches Ergebnis, wenn man bedenkt, dass er sogar 2 ehemalige Europameister hinter sich lassen konnte.
Luke (Chasing Kisses Empire Strikes Back) erlief sich den 6. Platz nach einem schwächeren 1. Durchgang. Aber bei ihm freue ich mich immer, wenn er unverletzt aus dem Parcours kommt. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass er mit angezogener Handbremse läuft und selber erst mal testen möchte, ob das Beinchen hinterher weh tut.
Sprinter Zorro (Chasing Kisses Devil in Disguise) hatte nach einem tollen 1. DG im 2. DG zwischendurch die Lust verloren. So wurde er am Ende Dritter.
Außerdem lieferte Vita (Chasing Kisses It´s My Life) zwei super Sololizenzläufe ab. Und zu Guter letzt konnten wir Winnie Puuh (Chasing Kisses Jump the Light) wieder sehen, der sich ganz toll entwickelt hat. Danke für die super Pflege Carmen und Bernd.
Einen herzlichen Dank auch noch an Susanne, die mir mit den Hunden geholfen hatte. Wenn man so viele Athleten am Start hat und diese ordentlich "warm gemacht" an den Start bringen will, dann braucht man definitiv die Hilfe von lieben Freunden!
Es war ein ganz toller Saisonabschluss in fantastischer Gesellschaft ... es hat halt alles gepasst

Zurück zur Übersicht