22.10.2012:

Ivy und ihr Bräutigam – eine kleine Geschichte

Prinzessin Ivy begutachtet ihren Traumprinzen

Der holde Jüngling Billy

Das Traumpaar flirtet

Ivy und Billy

Am 17. Und 18. Oktober wurde unsere Ivy von Billy (Caeles Timing is Everything) gedeckt. Nun heißt es abwarten und Daumen drücken, dass wir in ca. 2 Monaten unseren A-Wurf begrüßen dürfen (mehr dazu unter WURFPLANUNG).

So weit so gut …. aber nun ein kleines Märchen dazu:                         

Seit Jahren mache ich mir Gedanken, wer denn nun der ideale Partner für Ivy (oder auch Sunny und Emma) sein könnte. Auf jeder Schau und jedem Coursing / Rennen  schaut ein Auge immer nach passenden Rüden und die, die gefallen, werden genauer „begutachtet“.

In Bezug auf Ivy hatte ich eine Zeitlang sogar die Hoffnung, jemals mit ihr einen Wurf machen zu können, begraben müssen. Aber man muss halt nur den Glauben nicht verlieren und hart dafür arbeiten…

Als ich Billy und Mojca traf, war ich gleich begeistert! Billy ist ein Traum von einem Rüden und Mojca eine unglaublich nette und liebe Person – allerdings hätte ich nie gedacht, wie nett sie wirklich ist.

Mojca hatte Ivy schon ein paarmal gesehen und nach hartnäckigem Anfragen – schließlich hatte ich vor eineinhalb Jahren angefangen mich für Billy als Deckrüden zu interessieren und je öfter ich ihn sah, desto begeisterter war ich von ihm -   und einer letzten Prüfung Ivys , war sie dann auch bereit, uns Billy zum Decken zur Verfügung zu stellen. Nun wollte Ivy aber nicht heiß werden… und so vergingen die Ferien, ohne dass sie in die Hitze kam. Endlich – letzte Woche – war es dann soweit. Allerdings musste ich feststellen, dass weder für mich noch für Thorsten auch nur die kleinste Chance bestand, mit unserer läufigen Hündin nach Slowenien zu Billy zu fahren.

Sehr traurig schrieb ich Mojca die schlechte Nachricht und sagte ab. Dann kam die Mail zurück: sie wisse ja, wie sehr mir dieser Wurf am Herzen läge und  man müsse abwarten, wann der exakte Decktermin sei… vielleicht könne man es doch noch möglich machen!

Ich konnte da kaum glauben, was ich las! Am Ende kam es dann so, dass Mojcas Freund Simon mit Billy die knapp 800 km zu uns gefahren kam, einmal übernachtete und dann am nächsten Morgen wieder Richtung Heimat fuhr. Noch heute fehlen mir die Worte, was für Menschen es gibt!!!

DANKE!!!

Nachtrag:
Märchen gibts wohl doch nur in Büchern....
Ivy bekommt dieses Mal keine Welpen - wir sind sehr traurig.

Zurück zur Übersicht