30.06.2018:

Kurzurlaub in Stettin

Leia wird BOB in Stettin

Als wir begannen, unseren Trip nach Dänemark zur Coursing EM zu planen, wollten wir unseren Sommerurlaub so verbringen, dass wir womöglich noch eine Ausstellung oder ein Coursing damit verbinden könnten. Nach Sichtung der Veranstaltungskalender stellte ich mit Freude fest, dass ein Wochenende nach der EM in Stettin die CACIB Show stattfinden würde. Jetzt liegt Polen zwar nicht wirklich auf dem Heimweg von der Nordküste Dänemarks zurück in die Pfalz, aber die Aussicht unsere Heimat für 3 Jahre wieder sehen zu können und uns mit unseren Nachbarn von damals treffen zu können, brachte den Entschluss nach Stettin zu gehen.
Auf dem Weg dorthin verbrachten wir ein paar Tage an der Ostsee und die Hunde konnten sich von den Anstrengungen der EM erholen.
Wir hatten 3 sehr schöne Tage am Stettiner Haff und es war mit vielen Emotionen verbunden Freunde und Orte wieder zusehen, die man vor über einem Jahr verlassen hatte.
Und da war ja auch noch die Ausstellung, die leider nicht mehr auf dem üblichen Sportgelände stattfand, sondern in einer Halle, was alles wieder sehr eng und laut werden ließ.
Unter Windhundspezialist Roland Spörr aus Österreich hatten wir 4 Hunde gemeldet.
Kiwi durfte mal wieder den Clown im Ring machen, bekam aber dennoch eine sehr schöne Bewertung und wurde Best Puppy.
Dann mussten wir sehr lange warten, bis die Windspiele an die Reihe kamen - wie so oft waren wir die Letzten im Ring.
Luke ging in der Offenen Klasse an den Start, die mit 3 Rüden gut besetzt war. Hier konnte er sich gegen die Konkurrenz durchsetzen und erhielt das V1 mit CWC. Im Stechen ums CACIB musste der sich dann mit der Reserveanwartschaft zufrieden geben, da der Championrüde Bester Rüde wurde.
Danach ging ich mit Claire in den Ring. Die hatte sie gar keine Lust auf schön gehen und schön stehen.... hüpfen und Faxen machen war angesagt und so wurde sie letztendlich auch verdient nur 2te in der Zwischenklasse mit dem V2.
Dann gabs den fliegenden Wechsel zu Leia, da in Polen nach der Zwischenklasse erst die Offene Klasse kommt. Leia zeigte sich abolut fantastisch! Sie stand wie eine Eins und lief auch sehr diszipliniert an der langen, lockeren Leine vorne weg. Zu was so ne Nachhitze alles gut ist. Sie wurde mit dem V1 und CWC belohnt und musste dann mit den Hündinnen aus der Champion- und Zwischenklasse um das CACIB stechen. Am Ende stand ich recht ungläubig da, denn Leia hatte eine der erfolgreichsten Hündinnen des Jahres geschlagen. Meine kleine Prinzessen erhielt aber nicht nur das CACIB - nein am Ende wurde sie Beste Hündin und BOB!
Was für ein Tag!
Unsere Freude über die erfolgreichen letzten Tage wurde dann in Berlin getrübt. Wir hatten uns bei unserer Lieblingstierärztin Annette Klug angekündigt, um einen Schwangerschaftsultraschall durchführen zu lassen. Hier wurden unsere Befürchtungen leider bestätigt: Luzie wird in diesem Sommer keine Welpen bekommen.

Zurück zur Übersicht