14.11.2018:

Nat. VDH/ CACIB in Karlsruhe

Dank Christel haben wir zumindest ein Foto von Kiwi aus KA

Auch die Doppelveranstaltung in den Messehallen von Karlsruhe gehört schon zu unseren traditionellen Veranstaltungen und das nicht nur, weil sie quasi vor der Haustüre liegt, sondern vor allem auch, weil es eine super organisierte Verantstaltung auf einem den Ansprüchen entsprechendem Gelände ist und auch die Verkaufsmesse alles bietet, was das Hundehalterherz begehrt. Viel Platz an den Ringen, ein sehr gepflegter Löseplatz für die Vierbeiner und eine erstaunliche Anzahl Besucher runden dieses Event ab. Einfach ein angenehmes Wochenende, das man mit Gleichgesinnten und seinen Hunden verbringen kann.
Da alle Hunde unseres "Show-Teams" noch VDH-Anwartschaften brauchten, meldete ich einfach alle für beide Tage.
Dummerweise war auch bei dieser Veranstaltung unser Team wieder dezimiert: Luzie war in "geheimer Mission" unterwegs und auch ich musste einmal mehr passen und konnte lediglich als Maskottchen mitgenommen werden.
Gewohnt gekonnt, ging dann der Teamleader mit den Windspielen bei Richter Marco Sistermann in den Ring:
Den Anfang machte Luke in der Championklasse, der einmal mehr das V2 hinter Ovid bekam.
Besser lief es wieder einmal für Claire, die in einer stark besetzten Zwischenklasse das V1 erringen konnte und das obwohl sie sichtlich keine Lust auf "schön Stehen" hatte.
Leia bekam das V1 in der Gebrauchshundeklasse und so mussten unsere beiden Grazien mit der Offenen Klasse Hündin um das CAC stechen.
Claire konnte sich "nur" das Reserve erlaufen, da sie einfach lustlos an diesem Tag war. ABER: Mission erfüllt die Mädels hatten ihre VDHs bekommen und Luke würde auch eins erben.
Bei den Salukis verlief es dann, wie befürchtet, nicht ganz so gut: sowohl Kiwi als auch ihre Schwester erhielten ein SG und somit gingen beide ohne Anwartschaft aus dem Ring.

Der Sonntag begann dann ganz ähnlich: unter Richterin Regina Tromp-Prujin aus den Niederlanden ging zuerst Luke in den Ring und wieder gab es das V2 hinter dem üblichen Verdächtigen.
Claire gewann wieder die Zwischenklasse und Leia bekam das V1 in der Gebrauchshundeklasse. Damit war jetzt nicht nur Luke endlich mit seinem VDH Champion fertig, nein auch unsere Prinzessin Leia hatte die beiden ausstehenden Anwartschaften ergattern können und Claire ist nun mit allem in der Warteschleife.
Claire, die sichtlich besser drauf war als am Vortag, erlief sich dann auch noch das CAC und musste sich lediglich der Championklasse-Hündin geschlagen geben. Somit bekam sie auch das Res. CACIB wie auch Luke, der sich im Stechen ebenfalls das Res CACIB sichern konnte.
Für die unsere Windspiele war dann schon mal das Wochenende ein voller Erfolg!
Und Kiwi sollte der Sonntag erfolgreicher werden als der Tag zuvor. Sie konnte Herrn Sistermann überzeugen und stand dieses mal vor ihrer Schwester und bekam neben dem V1 auch das JCAC, das VDH und den ALPENJUGENDSIEGER 2018 Titel zugesprochen.
So ging für einen Teil unseres Teams die letzte Veranstaltung des Jahres sehr erfolgreich zu Ende.



Zurück zur Übersicht