02.09.2016:

Polnische Coursingmeisterschaften

Das Team "Chasing Kisses"

Männerwirtschaft: Dali (rot) & Geordy (weiß) am Start

Und los geht die wilde Jagd

Lotte kann es kaum noch erwarten

Frauensache: Mini (rot) & Lotte (weiß) beim Start

Kleine Mädels ganz flott unterwegs

Lotte... ganz schön verbissen

Zum dritten Mal hieß es für uns: auf nach Swornegacie zu den Polnischen Coursingmeisterschaften.
Obwohl unser Team dieses Mal nur aus  Lotte und Geordy bestand, konnte die Teilnehmerzahl vom letzten Jahr erreicht werden.
8 Windspiele waren am Start, was die erfreuliche Entwicklung in Polen sehr deutlich zeigt, da wir ja sonst immer 5 unserer Hunde haben melden müssen,um ein volles Feld zu bekommen.
Der Veranstaltungsort liegt in einem hoch frequentierten Feriengebiet und so hatten wir es Kasia zu verdanken, dass wir überhaupt noch eine Unterkunft bekamen. Das Gelände und die Atmosphäre dieser Veranstaltung lässt uns jedes Jahr wieder kommen, um mit unseren polnischen Freunden schöne Abende zu verleben.
Am Samstag um 9 Uhr sollte der erste Lauf starten. Trotz der hohen Temperaturen hatten es die Veranstalter aber nicht sonderlich eilig, das Coursing so schnell wie möglich durchzuziehen. Es dauerte bis 14:30, bis die Windspiele überhaupt erst an den Start gehen konnten. Geordy durfte einmal mehr mit Dali laufen und die beiden zeigten einen sehr schönen, ambitionierten Lauf. Lotte lief mit Mini, einer kleinen, polnischen Hündin. Die beiden Kleinsten flogen über das Feld und begeisterten die Richter, denn Lotte ging als Führende aus dem 1. Durchgang, Geordy war 2ter und Mini war dicht dahinter.
Dann ging das Warten in brütender Hitze weiter aber der 2te Durchgang wurde verkürzt und es ging dann etwas schneller voran.
Geordy und Lotte hatten dann ihren Finallauf zusammen und sie zeigten, dass sie schon öfter als Team auf Jagd waren und lieferten einen tollen Lauf ab. Aber auch die Läufe der übrigen Windspiele waren sehr gut und spannend anzusehen. Dementsprechend war es sehr spannend, wie denn die Platzierungen verteilt wären.
Wie befürchtet, begann dann die Siegerehrung in der Dämmerung und als die Windspiele dran waren, war es fast schon dunkel. Geordy wurde (wie im letzten Jahr) Fünfter - da waren wir schon ein wenig enttäuscht.
Lotte verteidigte ebenfalls ihre Platzierung vom Vorjahr und wurde 2te mir Res-CWCC und Res-CACIL. Somit erüllt nun das kleine Teufelchen die Bedingungen für den Internationalen Rennchampion und hoffentlich ist damit nun auch ihre Pechstähne beendet.
Am Rande sei auch noch angemerkt, dass die Dame des Hauses - unsere Sunny - auch ein kleines Coursing absolvieren durfte: Sie verhalf einer polnischen Hündin zur Lizenz und lief mit ihr den Paarlauf.
So ging eine wunderschönes Wochenende, das wir mit ganz lieben Freunden verbringen konnten auch erfolgreich zu Ende. Danke Kasia und Tomek für die schöne Zeit und die tollen Fotos.
Hoffentlich können wir diese Veranstaltung auch in Zukunft noch das ein oder andere Mal besuchen kommen.


Zurück zur Übersicht