08.12.2015:

Schöne Tradition: Doppel CACIB in Wels

Kleine Erfolge - große Freude (Foto K.Schwarz)

Geordy - so richtig erwachsen

Marie (CK Drama Queen) mit Ines im Ring

wie ein kleiner Profi steht Marie auf dem Tisch

Ines und Marie ... eine große Liebe

kleine Millie im großen Ring

mein kleiner Herzensbrecher - Millie

Geordy und Millie zusammen in der Paarklasse

Vater und Tochter erholen sich von dem anstrengenden Tag

Zum dritten Mal hieß es für uns: auf nach Wels zur IDS am Nikolauswochenende.
Schon als Marie (Geordy x Sunny) auszog, hatte ich mich mit ihrer Besitzerin für dieses Wochenende verabredet, denn Marie lebt seit April in Wels. Schon die letzten beiden Male hatte uns die Veranstaltung sehr gut gefallen - eigentlich eines meiner Lieblingsevents - und die Möglichkeit einen unserer Welpen wieder zu sehen, vergrößerte den Anreiz nur noch mehr.
Wir hatten viel vor: für Samstag hatte ich Geordy, Millie, Lotte und Happy gemeldet, dazu wollten wir in der Paarklasse und mit Marie dann auch noch in der Zuchtgruppe starten. Leider stand dann schon vor unserer Abreise fest, dass mein Plan leider nicht aufgehen würde, denn Happy befand sich seit einigen Tagen bei ihrem Auserwählten in Belgien und Lotte war eigentlich auch unpässlich. So gab es dann für uns nur Geordy und Millie, die an den Start gehen konnten.
Dennoch machten wir uns auf die ca. 900km lange Anreise und sollten diese Entscheidung auch keine Minute bereuen.
Nachdem wir freitags noch einen kleinen Stadtbummel im vorweihnachtlichen Linz getätigt hatten, ging es abends zu Ines, Alois und Marie. Wir verlebten einen tollen Abend und Marie hatte Gelegenheit mit ihrer Halbschwester Millie durch die Wohnung zu toben und ihre Mutter Sunny wieder zu sehen. Es war ein rundum schöner Abend, an dem wir österreichische Gastfreundlichkeit genießen durften.

Am nächsten Morgen war es dann soweit: ich war sehr gespannt, wie sich Marie und Ines in der großen Jugendklasse präsentieren würden.
Den Anfang für uns machte Geordy in der Championklasse. Da Lottes Halbbruder DaVinci in der Gebrauchshundeklasse gemeldet war, wollten wir ihn nicht auch in diese Klasse stecken. Geordy wurde am Ende von der sehr gestrengen Richterin Ireen Naarits (EST) mit einem V2 bedacht und bekam neben dem ResCACA am Ende dann auch noch das ResCACIB zugesprochen. Mit diesem Ergebnis waren wir schon äußerst zufrieden.
Dann wurde es Zeit für Marie und den Müpfel in der Jugendklasse, in der 6 Hündinnen gemeldet waren, anzutreten. Marie und Ines waren ein tolles Team und beide machten ihre Sache sehr gut. Ich war sehr stolz auf die beiden "Anfänger". Nach der schönen Marie war ich mit dem Müpfel an der Reihe. Sie scheint ihr Wespentrauma überwunden zu haben und zeigte wieder ihr schönes Gangwerk. An loser Leine mit erhobenem Kopf stolzierte sie durch den Ring. Naja, auf dem Tisch stehen findet sie nicht so prickelnd, aber es wird.
Nachdem dann die Klasse fertig gerichtet war und vor dem Platzieren, wurden die ersten Hunde rausgeschickt. Zu meiner großen Überraschung durften aber Millie und ich bleiben. Am Ende bekam Marie das V2 mit dem resCACA und Millie wurde tatsächlich auf den 3. Platz mit V3 gestellt. Unsere Freude war riesig!!
Beide Mädels bekamen eine tolle Beurteilung und machten mich sehr, sehr stolz.
Wir verlebten dann noch mit Ines, Alois, Manfred und Maria einen ganz tollen Abend und wir hatten eine ausgelassene Feier.
Ich sags ja, Wels ist immer eine Reise wert.
Der Sonntag lief dann nicht ganz so gut und ich ärgerte mich, dass ich Happy nicht dabei hatte, denn die hätte sicherlich sehr gut gefallen. Aber letzendlich konnte nichts und niemand dieses tolle Wochenende ruinieren!!!
Herzlichen Dank nochmal an Ines: für das schöne Wochenende und dafür, dass Marie so ein perfektes Zuhause hat. Wir werden uns bald wiedersehen!
Das war die letzte Veranstaltung für uns in diesem Jahr ... und wenn alles gut gegangen ist, dann werden die Mädels auch eine etwas längere Babypause machen.


Zurück zur Übersicht