29.05.2017:

Trainingswoche und Welpentreffen

Luke macht die Sololizenz

Luzie fliegt

Luke und Leia beim Gruppenlauf mit Geordy

Viererfeld mit Geordy und Lotte

Sunny rennt mit ihrer Tochter einmal um die Bahn

Auch bei Luzie ist der Groschen jetzt gefallen

Gänsehautmoment: Luzie fliegt über das Coursingfeld

Luzie kann den Start kaum erwarten

Zorro wartet auf seinen Einsatz

Sunny im Parcours mit ihrem Sohn Zorro

CK Holy Moly aka Gracie

CK Heart of Gold (Lotti) steht schon wie ein Profi

CK Gossip Girl - das adipöse Baby

Nach der Europasieger in Dortmund hatten wir keine Zeit zum Verschnaufen.
Am Samstag ging es mit allen Hunden auf direktem Weg nach Landstuhl zur Trainingswoche. Wir hatten die 3 "Kleinen" angemeldet und zumindest mit Luke und Leia wollten wir die Bahnlizenzen machen, nachdem sie ja schon problemlos ihre Coursingläufe absolviert hatten.
Die Zielsetzung bei Luzie war nicht so hoch gesetzt, da sich Madame nie länger als 10 Sekunden auf irgendetwas konzentrieren kann und dementsprechend auch das Hasi nach einigen Metern uninteressant findet.

Wie erhofft brachten dann Luke und Leia je 2 tolle Läufe auf die Bahn und hatten somit ihre Sololizenzläufe "in der Tasche". Luzie machte nach der Hälfte der Strecke kehrt, lief dann aber zusammen mit ihrem Herrchen (deshalb nennt sich das auch Hundesport) zurück zum Hasen und beschnupperte auch mal in das komische Plastikding ausgiebig.
Am Sonntag beim Coursingtraining hatten dann auch alle außer Luzie Pause. Aber auch da wollte sie nicht zu Ende laufen, auch wenn sie vielversprechende Ansätze zeigte.

Am Dienstag ging dann die Trainingswoche weiter: Startkastentraining mit Luke und Leia und eine halbe Runde für Luzie standen auf dem Programm. Diesmal sollte der Hase vor Luzie keine Lust mehr haben und liegen bleiben. Madame rannte auch sehr engagiert und war dann fast entrüstet, dass der Hase nach so kurzer Strecke schon liegen blieb. Am übernächsten Tag beim Coursingtraining zeigte sich , dass mein Plan wohl aufgegangen war. Trotz Sturz an der 3ten Rolle (die Füße wollten nicht so schnell wie der Hund) suchte sie ihr Häschen und beendete den Parcours mit einem beherzten Sprung in den Hasen. Da war die Freude groß!!

Samstag ging es dann für mich und Baby Claire nach Offenbach zur CAC Ausstellung. Die hatte sich als Welpentreffen von Chasing Kisses entpuppt und ich hatte meine helle Freude daran Holy Moly und Heart of Gold und deren Besitzer dort wieder zu treffen.
Die beiden Damen entwickeln sich ganz wunderbar und die drei Kleinen hatten eine Menge Spaß, den sie dann im Ring fortsetzten. Dementsprechend wollte auch keines der drei Babys ordentlich laufen oder ruhig stehen bleiben. Aber so  verknüpfen sie Ausstellung zukünftig mit etwas Positivem und für mich war es ein sehr schöner und warmer Tag. Und die Beurteilungen können sich bei allen dreien sehen lassen.
Und während ich Spaß hatte und in Gedanken doch auch in Landstuhl war, absolvierten dort meine kleinen Jedis ihre Gruppenläufe. Auch die meisterten beide wieder mit Bravour! Den ersten Lauf mit Geordy und den zweiten dann mit Geordy und Lotte. Somit warte ich nun auf den Postboten, der mir die Renn- und die Coursinglizenzen der beiden Rennsemmeln bringen wird.
Und auch Luzie überraschte uns und rannte eine komplette Runde ohne Zögern...
Den absoluten Knaller lieferte aber Sunny ab! Sie durfte mit Lotte im 1. Durchgang laufen und was soll ich sagen??? Die olle Tante rannte zum aller ersten Mal in ihrem Leben eine Runde fertig. Ich konnte es nicht glauben. Was wir nicht alles versucht hatten und wie wir uns auch zum Affen gemacht hatten... sie wollte nie eine Runde fertig laufen. Und jetzt??? Als ob es völlig selbstverständlich sei, rannte sie einmal um die Bahn. Es scheint, bei einigen dauert es halt wirklich etwas länger ... so 7 Jahre halt.
Zum Abschluss der Trainingswoche sollte Luzie beim Coursing auch mal mit Maulkorb laufen und Zorro seine Coursinglizenz fertig machen.
Zorro hatte 2 wirklich tolle Läufe mit seiner Mama und Luzie ließ sich von dem Maulkorb auch nicht irritieren.
Ich bin total erstaunt, wie sich ein Hund innerhalb von so wenigen Tagen so weiterentwickeln kann und bin gerade schon am Planen wo und wie wir mit Luzie die Lizenzen machen können.
Vor allem aber macht mich der Anblick einer rennenden Luzie unendlich dankbar, denn vor 1 Jahr hätte niemand daran geglaubt, dass dieser Hund überhaupt wird laufen können.
Vielen Dank an die Organisatoren des Landstuhler Vereins, es war eine tolle Trainingswoche und ein extra Dankeschön an Marina Franz für die tollen Fotos. Nun erholen wir uns alle etwas von den anstrengenden Tagen.


Zurück zur Übersicht