06.05.2018:

Verbandssieger Coursing in Tüttleben

Die beiden Verbandscoursing Sieger 2018: Claire und Bellini

Claire und Luzie bei der Siegerehrung

Bereits in Landstuhl hatten wir erfahren, dass alle Hündinnen, die für das VSC gemeldet waren, aus unserem "Stall" kommen würden, was ich persönlich sehr schade und langweilig fand, denn für die internen Wertmannschen Meisterschaften müssten wir nicht nach Tüttleben fahren. Aber was solls, wenn keiner sonst meldet, dann machen wir das eben unter uns aus und zumindest bei den Rüden, mit 8 gemeldeten Teilnehmern, sah es besser aus.
Samstagnachmittag kamen wir ganz entspannt an und hatten dann mit Heike und Tina noch einen schönen gemeinsamen Abend.
Nach einigen Unklarheiten und etwas Hickhack, ob Claire starten dürfe oder nicht, konnten wir dann am Sonntag alle unsere 5 Hündinnen aufs Coursinggelände schicken.
Der Parcours war sehr anspruchsvoll und ging extrem an die Konditon der Hunde.
Claire hatte den ersten Lauf mit Mama Lotte und die zeigte, dass sie ihrer Tochter noch viel beibringen kann. Aber insgesamt hatte Claire das auch ordentlich gemacht. Danach kamen Luzie und Sunny, die egal, wie der Hase läuft, immer nach rechts geht... und dann macht sie ihr eigenens Rennen!
Leia lief alleine und war völlig übermotiviert: bereits an der zweiten Rolle überschlug sie sich mehrfach und verlor den Hasen. Ich durfte sie dann nochmal ansetzen, da sie durch den Sturz keine Chance hatte, den Hasen zu entdecken. Sie lief dann den Durchgang ordentlich zu Ende.
Luke durfte mit Dobby laufen bzw diesem hinterher. Er ist zwar nicht annähernd so schnell wie der amtierende Europameister, aber er konnte keinen Zentimeter gutmachen, was mich sehr verwunderte, denn in den Kurven kam ihm ja der geringere Speed zu gute.
Mit unseren Hunden und deren Leistungen zufrieden, warteten wir auf die Tierarztkontrolle zwischen den Läufen. Diese bestanden dann Sunny (über 8) und Claire (unter 2) und durften somit in den 2. Durchgang. Es sollte dann aber anders kommen, denn als ich unser Team zum Pipimachen aus dem Wohnwagen holte (darin sollen sie zur Ruhe kommen und regenerieren), bemerkte ich, dass Sunny und Lotte (die mit Abstand die Wertung anführte) ein Magen-Darm-Problem hatten. Mehr Details möchte glaube ich keiner!
Außerdem quietsche Leia, als ich sie aus ihrem Bettchen hob und Luke bewegte sich nur noch auf 3 Beinen. So kam es dann, dass von unseren 6 Hunden nur noch 2 zum nächsten Durchgang antreten konnten.
Luzie und Claire waren die beiden letzten Mohikaner und beide liefen ganz hervorragend durch den Parcours.
Ich konnte auch gar nicht sagen, wen von beiden ich vorne gesehen hätte; Claire war zwar deutlich schneller als Luzie, diese war aber um einiges wendiger. Es blieb also spannend.
Am Ende siegte Claire vor Luzie und das Bärchen hat somit auch schon ihren ersten Leistungstitel erringen können: Verbandscoursingsieger 2018
Wirklich stolz konnte ich ja erst mal nicht sein aber das änderte sich als ich die Punkte für den 2. Durchgang sah: Claire hatte die höchste Punktzahl ALLER Windspiele an diesem Tag erhalten, bzw waren ihre 87 Punkte die Höchstpunktzahl die am Sonntag vergeben wurde. Darüber freute ich mich wirklich sehr, sie scheint bei jedem Lauf dazuzulernen.
Weniger erfreulich war die erneute Verletzung von unserem Luke, der nun erst mal wieder eine Zwangspause machen muss, ebenso wie Leia.


Zurück zur Übersicht