07.07.2014:

Wochenende in Landstuhl

Lotte beim Coursing

und die Lizenzkarte ist auch schon da

Wie geplant packten wir unsere sieben Sachen und fuhren in die Heimat - nach Landstuhl.

Samstag war Coursing angesagt: Sunny sollte ihr Debüt geben und für Geordy erhofften wir uns einen schönen, verletzungsfreien Lauf und für Emma ein Erfolgserlebnis, wenn sie auf "ihrem Platz" endlich mal wieder durchlaufen sollte. Wir müssen ja (leider) zugeben, dass durch die vielen Unternehmungen / Ausstellungen der letzten Zeit, der Sport und das entsprechende Training etwas zu kurz gekommen sind. Dementsprechend waren wir ohne größere Erwartungen angereist. Viel wichtiger war uns, dass unsere beiden "Kleinen" eventuell ihre Paarlizenzläufe absolvieren könnten.

Insgesamt waren 5 Windspiele für das Nationale Coursing gemeldet. Meine drei sowie Quiqui und Lancelot von Familie Watzdorf/ vom Felde. Zwei wirklich sehr gute Hunde. Super Konkurrenz für hoffentlich schöne Läufe.
Emma durfte dann auch mit Geordy laufen. So hofften wir für sie auf ein ordentliches Coursing, aber leider brach sie nach 2/3 der Strecke wieder ab. Geordy beendete seinen Lauf ohne wenn und aber und freute sich, zuerst am Häschen zu sein.
Sunny durfte mit Lancelot jagen. Wir waren super angetan, wie sie versuchte mit dem schnellen Kerlchen mitzuhalten und für das erste Mal zeigte sie eine ordentliche Leistung und kam gesund und munter am Hasen an. Wir hatten ja unsere Bedenken, ob sie wirklich durchlaufen würde: ABER der kleine Traumtänzer ist erwachsen geworden.
Nach dem ersten Durchgang waren die drei Rüden gleichauf, Sunny etwas dahinter  und Emma durfte sogar nochmal mitlaufen (sie hatte ja mehr als die Hälfte und war ohne unser Eingreifen am Ende an den Hasen gegangen).

Nach den letzten offiziellen Läufen waren die Lizenzen dran.
Lotte durfte mit Lotos laufen. Ohne Zögern oder Ähnlichem rannte sie dem Hasen (und auch Lotos - der um einiges schneller war als sie) hinterher und zeigte ein sehr schönes Jagdverhalten. Und obwohl sie als zweite am Hasen war, wollte sie ihn nicht verloren geben. Kleines Kämpferherz!!!
Happy hatte einen ganz speziellen Mitläufer: Chapman - einen viel zu groß geratenen Papillon, der schon so einigen Windspielen zur Lizenz verholfen hatte. Der große "Wuschel" war ihr zwar nicht ganz geheuer (man konnte ihre skeptischen Blicke sogar aus einiger Entfernung erkennen) aber ganz tapfer lief sie ihrem Häschen hinterher und kam dann freudig ins Ziel.
Somit war der erste Durchgang in ganzer Linie ein Erfolg - sieht man mal von Emma ab.

Der zweite Durchgang wurde dann genau wie der erste gestartet. Ein riesiges Dankeschön an alle Beteiligten!
Emma allerding scheint ihren persönlichen Wohlfühlbereich zu haben, den sie momentan nicht gewillt ist zu verlassen. Sie kam wieder zurück und das dieses Mal nach wenigen Metern (als sie uns aus ihrem Sichtfeld verlor). Wir werden weiter versuchen, ihr positive Erlebnisse zu beschaffen - es wäre eine Schande, wenn ein solches Coursingtalent sich nicht mehr trauen würde zu laufen.
Geordy rannte wie üblich schön weiter und war kaum von seinem Hasen zu trennen!
Sunny lief wieder schön mit Lancelot und Quiqui hatte seinen "Sololauf", die bei Windspielen immer toll aussehen.
Da alle gesund und ohne Verletzungen ihre Läufe beendet hatten, waren alle sehr erleichtert und zufrieden.
Nun kamen noch die zweiten Lizenzläufe und meine beiden Youngster liefen ohne Probleme mit ihren Mitstreitern und somit haben beide nun die Voraussetzungen für die Coursinglizenz geschafft - Happy muss nur noch eingemessen werden, da sie in Hoope noch 2 Wochen zu jung dafür war.
Die Siegerehrung brachte dann noch eine riesige Überraschung!!!!
Sunny kam auf den 4. Platz und hatte 103 Punkte.
Quiqui war 3. und Lancelot 2. mit jeweils 109 Punkten. Somit hatte Geordy gewonnen und zwar mit 111 Punkten!!!!
Der kleine Kerl gewann somit zum ersten Mal in Landstuhl und sein viertes Coursing überhaupt. Toll, was er alles leisten kann, wenn er von Verletzungen und Krankheit verschont bleibt.
So ging ein toller und erfolgreicher Samstag zu Ende.
Ein ganz großes Dankeschön nochmals an dieser Stelle an die Besitzer von Lotos und Chapman (Petra und Marina) ohne die die Lizenzen ja gar nicht möglich gewesen wären!!
Besonders erfreulich für mich war noch, dass ich den ersten "Fan" meiner Homepage getroffen habe. Der Frau kamen die Hunde am anderen Ende der Leine so bekannt vor.  Schön zu wissen, dass es Menschen gibt, die gerne meine "Kurzgeschichten" lesen!

Am Sonntag war dann Landessieger-Ausstellung angesagt.
Geordy gewann die Championklasse und sicherte sich somit den Sieg in der Kategorie Schönheit&Leistung.
Happy bekam ein unpatziertes V in der Jugendklasse und das Lottchen konnte sich ihr erstes VDH in der Zwischenklasse sichern. Außerdem bekam sie das Reserve CAC zugesprochen. Zwar gab es keinen tollen Sieg bei der Ausstellung, aber ein mehr als zufriedenstellendes Wochenende.
Da will ich mal hoffen, dass die nächsten beiden ähnlich gut für uns laufen...

Zurück zur Übersicht